über Wolfgang

Wolfgang war lange Jahre als IT-Berater und Projektleiter in nationalen und internationalen Unternehmen tätig. Vielleicht war es Zufall oder einfach nur Glück, das ihn dazu brachte, den Sinn des eingeschlagenen Weges zu hinterfragen. Die Neuorientierung war es, die Wolfgang über einige Umwege zu Alan Lowen führte. Er entschied sich, sein bisheriges Berufsleben hinter sich zu lassen, während er nicht damit aufhörte, die Wege und Wirrungen des Lebens verstehen zu wollen.

Als Vater von zwei Kindern lebt Wolfgang in einer Beziehung, die erfüllt ist von dem Reichtum des in Liebe miteinander Lebens und nicht verschont von den Schwierigkeiten des 'sich aufeinander beziehen'. Er kennt die Fülle des Lebens, die sich einem erschließt, wenn man bereit ist, sich mit seinem ganzen Wesen dem Leben zu öffnen und seiner inneren Stimme ohne Furcht zu folgen. Gleichzeitig weiß er auch um die unsichtbaren Barrieren und Ängsten, mir denen wir dem eigenen Glück regelmäßig im Wege stehen.

Die Bereitschaft, mich meinen eigenen Gefühlen zu öffnen, mein ganzes Wesen vorurteilslos zu umarmen, auch und gerade in den dunklen Momenten, das ist für mich der persönliche Schlüssel zu einem befreiten und lebendigeren Leben geworden. Ohne dieses Vertrauen wäre ich wieder und wieder aus meinen Beziehungen geflüchtet, ohne dass sich irgend etwas in mir oder der Art, wie ich in Beziehung bin verändert hätte.

Es macht mir Freude, Räume zu schaffen, in denen andere sich selbst in ihrer vollen Lebendigkeit erfahren können. Sichere Räume, in denen Mann/Frau eingeladen ist, sich den anderen zu öffnen und in denen man es wagen kann, sich emotional berühren zu lassen.